Nr. 32

Germanium metallicum

Leitsymptome

Germanium ist als Zusatz von Nahrungsergänzungsmitteln im Handel. Diese werden zur Anwendung bei verschiedenen Erkrankungen beworben, wie zum Beispiel Krebs, Immunschwäche, AIDS, chronisches Müdigkeitssyndrom, Bluthochdruck, Gelenkentzündungen und Nahrungsmittelallergien. In Deutschland und der EU ist der Zusatz von Germanium zu Nahrungsergänzungsmitteln nicht erlaubt, da schwere Erkrankungen und Todesfälle aufgrund von Nierenversagen bei der Einnahme nicht auszuschließen sind. Mögliche Nebenwirkungen sind Erschöpfung, Muskelschwäche, Appetitlosigkeit und der ungewollte Verlust von Körpergewicht. In der Schüssler-Therapie wird Germanium metallicum in der Potenz D12 verwendet. Bei dieser Verdünnungsstufe ist die Einnahme unbedenklich. Es hat einen engen Bezug zur Psyche und dem Menstruationszyklus. Es ergänzt die Salze Nr. 11 Silicea, Nr. 19 Cuprum arsenicosum und Nr. 21 Zincum chloratum.

Nr. 32 findet Anwendung bei Konzentrationsproblemen, Nervenschmerzen, Störung des Menstruationszyklus, depressive Verstimmung, Erschöpfung, Migräne, Reizbarkeit, Schwindel, Sehschwäche, Appetitlosigkeit, Bandscheibenschwäche, Fingernägelkauen.

QR Code mit Mandala

Nr. 32 Germanium metallicum

Artikelnummer: Nr. 32

Hinter jedem Mandala steht das jeweilige Schüsslersalz in der optimalen heilenden Potenz. Stellen Sie ein mit Wasser gefülltes Glas auf das Mandala. Das Wasser nimmt diese Informationen auf und gibt sie dort ab, wo sie benötigt werden.

9.00 Fr. ()

   Inkl. 0 % USt. zzgl. Versand

Kann nicht in folgende Länder geliefert werden:

Sofort ab Lager

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.